Samstag, 19. Juli 2014

Quartalsfavoriten 2/2014

Heute möchte ich euch gerne zeigen, welche Produkte mich in den letzten drei Monaten besonders begeistern konnten und sich im zweiten Viertel des Jahres zu unentbehrlichen Begleitern entwickelten. Wie für mich typisch, kann man an einigen der Sachen ziemlich genau ablesen, dass in diese Zeit der Frühling und Frühsommer fiel. So strotzten zum Beispiel Wangen und Lippen nur so vor Glow, aber seht selbst:


Auf den Lippen ging nichts ohne sheere, glossige Lippenstifte. Einige Lieblinge möchte hier exemplarisch vorstellen: Catrice Shine Gel Colour 030 Orangina, essence sun kissed LE 01 soak up the sun, L'Oréal Sugar Rose und Catrice Hip Trip LE C02 Wheels On Fire.



Auch die Wangen sollten schön glänzen. Peachy-pinken Blushes mit Schimmer konnte ich gar nicht widerstehen in letzter Zeit und das wird sich bestimmt auch im Sommer nicht ändern ;) Meine drei Auserwählten sind p2 catch the glow 010 beach beauty, wet n wild Pearlescent Pink und ein Catrice It Pieces Gradation Powder Blush. Die angenehmste Textur bringt das wet n wild Rouge (Mitte) mit, es soll übrigens farblich ein Dupe zum Nars Orgasm sein. 



Dank einer Bestellung bei Zoeva, die auch den 142 Concealer Buffer enthielt, habe ich mich wieder mit der alverde Camouflage in 001 Sand angefreundet. Sonst tendierte sie immer dazu, durch die enthaltenen Öle in die Fältchen zu rutschen, aber wenn man sie mit dem kleinen Buffer einarbeitet und danach mit einem feinen transparenten Puder fixiert (Catrice Prime and Fine Translucent Loose Powder), hält alles den ganzen Tag und sieht aus wie am Morgen. Diese drei Dinge kommen seither täglich zusammen zum Einsatz. 



Bei einem Streifzug durch eine Müller Filiale erinnerte ich mich an diese positive Review von Magi über die Misslyn waterproof color liner und wagte einen Versuch, obwohl sie nicht zu den preiswertesten Kajalstiften in der Drogerie zählen (ca. 5 €). Ich habe sie übrigens gezielt für die Verwendung auf der Wasserlinie ausgesucht. Die Haltbarkeit ist gut, sie sind sehr gut verträglich, das heißt, die Augen tränen oder brennen nicht, der Auftrag ist sehr angenehm durch die "smoothe" Konsistenz, die gleichzeitig nicht schmierig ist. Außer diesen drei Nuancen gibt es noch ein Schwarz, das mir aber etwas zu wenig intensiv schwarz war, gerade für die untere Wasserlinie. Das Grau verwendete ich beinahe täglich für die obere Wasserlinie, wo es die Wimpern schön verdichtet und erst am Ende des Tages ganz leicht nach unten abfärbt. Die Stifte sammeln sich auch nicht im Innenwinkel ab. 



Zu diesem wunderschönen champagner-goldenen Highlighter von Terra Naturi aus der Metallic Sensation LE verliere ich gar nicht zu viele Worte, ich habe hier schon ausführlich von ihm geschwärmt. Soweit ich gesehen habe, ist die LE immer noch erhältlich. 



Das meistgetragene Parfum diesen Frühling war Flowerparty von Yves Rocher. Mit seinen leckeren fruchtigen und blumigen Noten passte es an sonnigen Tagen immer perfekt. Diese Version war limitiert und erschien letztes oder vorletztes Jahr, die Standardversion riecht aber sehr ähnlich. Mir gefällt besonders, dass er zwar fruchtig ist, dabei aber nicht aufdringlich süß wie zum Beispiel die Düfte von Escada. 



In letzter Zeit bin ich sehr faul geworden, was Nagellack betrifft, gerade während der Prüfungszeit fand sich oft keine Gelegenheit für eine ausführlich Maniküre. Ein Nagellack aus einem nun schon länger zurückliegenden Trip nach London (interessiert euch ein Haul??) von MUA in der Nuance Amaretto Crush gefiel mir auf den Nägeln aber ganz hervorragend. Die Haltbarkeit ist gut, er sieht bei mir ca. 4 Tage schön aus. Die kleinen Fläschchen für 1 Pfund sind für Sammler super geeignet und haben so auch Chancen, einmal aufgebraucht zu werden. Wie man sieht, ist der Pinsel sehr schmal, was mir mit meinen schmalen Nägeln gut gefällt, aber andere wahrscheinlich stören könnte. 



Eine schöne Entdeckung aus der günstigen Naturkosmetiksparte ist das alverde Color-Glanz-Shampoo Lindenblüte Cranberry (Inhaltsstoffe bei Codecheck). Es enthält tatsächlich nur milde Tenside und kein Sodium Coco-Sulfate wie die anderen alverde Shampoos und viele andere NK Shampoos, die deswegen bei mir zu schuppiger, juckender Kopfhaut führten. Allerdings ist Alkohol schon weit vorne in den Inhaltsstoffen zu finden, was für Leute, die damit Probleme festgestellt haben, natürlich umso bedauerlicher ist. Es riecht für mich nach Kaugummi, aber nicht unangenehm. Die Konsistenz ist eher gelig und schäumt erst ab einer höheren Menge, beziehungsweise beim zweiten Waschen, deshalb kommt mir auch mein Verbrauch etwas höher vor als gewohnt. Es trocknet meine Haare und Kopfhaut nicht aus, aber ich benutze auch immer die Sante Glanz Spülung und mache eine saure Rinse mit Apfelessig. Meine Haare sind mit diesem Programm sehr, sehr zufrieden, werden sauber und fetten nicht vermehrt nach und glänzen. Schon mehrfach nachgekauft. 



Die khadi Kräuter Gesichtsmaske Vetiver (für fettige und Problemhaut) sieht erstmal nicht besonders hübsch aus, aber welche Heilerdemaske tut das schon ;) Neben einer Tonerde enthält sie z. B. zusätzlich Zinkoxid, Kurkuma und andere Pflanzen, die bei diesem Hauttyp wirksam sein sollen (Inhaltsstoffe hier). Sie wirkt bei mir ähnlich wie die Luvos Heilerdemaske, macht die Haut also schön weich, aber trocknet nicht so stark aus. Da sie auch gröbere Partikel enthält, kann man sie auch vorsichtig (!) als Peeling benutzen. Dazu streue ich ein wenig Pulver und Wasser in die Handfläche und peele dann das Gesicht. Man kann zum Anrühren aber natürlich auch verschiedenste Hydrolate verwenden, zum Beispiel Rosenwasser. 



Das reine Mandelöl von Müller ist vergleichsweise günstig, aber folglich auch nicht Bio. Zunächst wollte ich es zum Abschminken verwenden, dafür war es mir aber zu wenig flüssig. Daher nutze ich es jetzt als Körperöl, vor allem für die Beine und hier leistet es großartige Arbeit. Die Haut ist tagelang gut versorgt und gepflegt. Dass es nicht besonders schnell einzieht, stört mich dabei nicht, ich finde den leichten Glanz an den Beinen sogar ganz hübsch im Sonnenschein. Zum Verteilen und Einziehen ist es hilfreich, es gleich nach dem Duschen auf noch nasser Haut zu verwenden. Es ist nicht parfümiert und riecht daher natürlich nussig und ölig, ich finde aber nicht unangenehm. 




Falls euch interessiert, was mir im ersten Quartal so alles gefallen hat (und übrigens immernoch gefällt) könnt ihr gerne hier nachlesen. Verlinkt mir gerne eure aktuellen Favoriten in den Kommentaren, wenn ihr möchtet ;)

Kommentare:

  1. Ja, es ist wirklich sehr offensichtlich, dass dies Frühjahr-/Sommerfavoriten sind. Mit dem Terra Naturi Highlighter hattest Du mich damals total angefixt, und ich bereue nicht, ihn mir geholt zu haben – er ist ein echtes Schätzchen. Hach, den P2 Blush wollte ich auch haben, nachdem ich auf diversen Blogs gesehen hatte wie schön er ist. Da wars aber leider schon zu spät, er war in jedem dm hier in der Gegend vergriffen, und wurde auch nicht mehr nachgefüllt, schade. :( Aber, seit ich etwas brauner geworden bin, verwende ich unheimlich gerne Sleek Rosegold, oder Rose Wood von RdLY. Ich bin schon total gespannt auf den dunklen rosenholzfarbenen Blush, der in das erweiterte Catrice Sortiment bei Müller kommen wird ...

    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du mit dem Highlighter so zufrieden bist! Sleek Rosegold hat auf jeden Fall Ähnlichkeit mit p2 Blush, gerade wegen dem intensiven Schimmer. Oh ja, auf das Catrice Blush bin ich auch schon gespannt und generell auf die neuen Sortimente!

      Löschen
  2. Die 3 Blushfarben wären auch genau meine Farben;) Und die Farbe vom MUA Nagellack find ich auch supertoll :))
    Wünsche dir noch einen tollen Sonntag liebes:-*
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Das p2-Blush hatte ich leider auch nicht mehr bekommen. Naja, wahrscheinlich wäre es eh etwas zu glitzerig gewesen...
    Das Shampoo wurde doch letztens schonmal in einem Kommentar irgendwo empfohlen? Warst Du das? Ich weiß gerade echt nicht mehr wo ich's gelesen habe. Jedenfalls habe ich es mir daraufhin auch mal geholt. Ich habe es erst ein paar Mal verwendet bin bisher aber ganz zufrieden. Nur der Geruch ist jetzt nicht so meins...
    Viele Grüße, die Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte das Shampoo auf ein paar anderen Blogs erwähnt ;) Ja, der Geruch ist schon ein bisschen geschmackssache ;)

      Viele Grüße,
      die Margit ^^

      Löschen
  4. Toller Post, du triffst genau meinen Geschmack, sowohl bei den Blushes als auch bei den Kajalstiften.
    Die Misslyn Kajale sind sehr soft und halten gut, habe die selben wie du ^^
    Den Blush von Catrice habe ich auch, er ist fast so gut wie die sleek blushes :)

    PS: Danke fürs verlinken von meinem Gewinnspiel ;)

    lg russkaja

    AntwortenLöschen