Sonntag, 2. November 2014

Quartalsfavoriten 3/2014


Einen Monat zu spät, aber besser spät als nie, gibt es meine eigentlich vierteljährlich erscheinenden Favoriten. Dann mal schnell los!


Die Aufregung war ja sehr groß als im Zug der letzten Catrice Sortimentsumstellung die Velvet Matt Lidschatten eingezogen sind. Ich habe inzwischen fünf der sechs Farben angesammelt, alle bis auf das Rosa. Der meistbenutzte Ton ist der schöne Highlighter Vanillaty Fair, aber auch die anderen habe ich bereits ins Herz geschlossen. Jump Up and Brown ist ein ein wunderschönes oliviges Braun, das leicht goldig schimmert. Er gefällt mir inzwischen sogar besser als der beliebte Al Burgundy, der bei mir manchmal zum Fleckigwerden tendiert. Insgesamt ist die samtig-weiche Textur dieser Reihe aber toll zu verarbeiten und ich greife sehr oft zu ihnen. 



Weil ich meine Fyrinnae Pimente öfter benutzen wollte (Swatches aller meiner Farben hier), aber auch gleichzeitig nicht immer die Gelegenheit für die tollen auffälligen Farben fand, griff ich häufig zu diesen drei dezenteren Schätzchen, nämlich Koala, Orangutan und Envy Me. Letzteren habe ich schon einmal hier als Sololidschatten vorgestellt.



Am neuen Catrice Cake Eyeliner bemängeln ja viele, dass der Farbton nicht so Tiefschwarz herauskommt wie er im Döschen noch wirkt. Ehrlich gesagt stört mich das aber gar nicht so sehr. Ich mag das matte Finish und den unkomplizierten Auftrag. Zusammen mit einem Mixing Medium (z.B. von KIKO) hält das Ganze auch super. Ich tropfe die Flüssigkeit einfach direkt auf das Puder und mische mit einem feinen synthetischen Pinsel die gewünschte Textur an (hier der Eyelinerpinsel aus der p2 Here I AM LE). Im folgenden AMU ist der Cake Eyeliner getragen zu sehen. Eventuell teste ich irgendwann noch den Kryolan Cake Eyeliner, der einen guten Ruf hat, soweit ich weiß. 


Inzwischen habe ich in der Maybelline Falsche Wimpern Volum' Express Waterproof endlich einen Ersatz für die essence stays no matter what Mascara gefunden, die ja leider das Sortiment verlassen hatte. Ich bekomme mit ihr bereits in einer Schicht ein tolles verlängertes, verdichtetes, geschwungenes, getrenntes Ergebnis. Sie hält sehr gut über den Tag hinweg und krümelt nicht. Was will man mehr?



Ich weiß nicht, woran es liegt, aber irgendwie ziehen mich essie Lacke in letzter Zeit magisch an. Die beiden ersten, Take It Outside und Fall In Line, stammen aus der aktuellen Herbst-LE "Dress To Kilt", die anderen drei aus dem Standardsortiment (Bahama Mama, In Stitches und Demure Vix). Die Lacke glänzen alle mit angenehm aufzutragender Textur, gutem Pinsel, Deckkraft in zwei Schichten, schneller Trocknung und relativ langer Tragedauer ohne Absplittern. 



Für die Arbeit schätze ich Lippenprodukte die den Teint irgendwie sofort "aufwecken" und strahlen lassen trotz früher Tageszeit, lange halten und die Lippen gepflegt aussehen lassen. Das alles bringt der Maybelline Color Elixir 725 Caramel Infused für mich mit, weshalb er seit ein paar Wochen meine Handtasche bewohnen darf. Einige stört der Geruch/Geschmack, ich persönlich finde ihn okay. Probeschnuppern am Tester ist also empfehlenswert. 



Die Catrice Ultimate Stay Lipsticks sind exklusiv in der großen Theke bei Müller erhältlich. Die schwarze matte Hülse aus Metall wirkt schlicht, edel und hochwertig. Die Textur lässt sich geschmeidig auftragen und fühlt über Stunden sich sehr angenehm an, obwohl auch die Haltbarkeit super ist. Der Duft ist dezent vanillig und erinnert an MAC. Die Farbauswahl, bestehend aus 12 Nuancen von Nude bis Pflaume, hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Ich habe mich für 020 All That She Wants, 050 Mauve Your Lips und 070 Plum and Base entschieden und habe an keinem etwas auszusetzen. Bei Krissii könnt ihr alle Farben geswatcht und aufgetragen sehen. 



Für Empfehlung des p2 Ultra Matte Concealers muss ich mich bei Blush Rush bedanken. Ich benutze ihn bestimmt bereits seit einigen Monaten und habe ich schon viele Male nachgekauft. Inzwischen würde ich ihn schon als heiligen Gral bezeichnen, was die Partie unter den Augen betrifft. Die Textur lässt sich spielend leicht verteilen (mit dem Zoeva 142 Concealer Buffer), deckt in ausreichendem Maß für mich, kriecht einmal abgepudert (Catrice Loose Powder) nicht in die Fältchen und trocknet die Haut trotzdem nicht aus. Damit wird er allen Ansprüche gerecht, die ich an einen Concealer stelle. 



So wie im Sommer beinahe ausschließlich Peach und Pink auf meine Wangen durften, dominieren im Herbst ganz klar Pflaume und Mauve im Bereich Blush. Einige Lieblinge: NYX Mosaic Powder 03 Plummy, essence Oktoberfest LE 02 sweet purpleline, NARS Sin, KIKO 112 light plum, KIKO Colours In The World LE 04 Active Mauve. 



Seit einiger Zeit habe ich das Gefühl endlich die richtige Abschminkroutine gefunden zu haben. Ich verzichte komplett auf schäumende, tensidhaltige Produkte und greife stattdessen im ersten Schritt zu ganz normalem Traubenkernöl (gibt es z.B. bei Edeka), auch wenn eine kaltgepresste Biovariante sicherlich besser wäre, aber mir eben auch zu teuer als tägliches Reinigungsprodukt, das ja abgewaschen wird. Infos zu den Eigenschaften verschiedenster Öle gibt es übrigens auf Olionatura. Am Traubenkernöl schätze ich die gute Verteilbarkeit und leichte Konsistenz (im Gegensatz zu Mandel-, Kokos- oder Distelöl, die ich dafür auch getestet habe). Ich gebe davon jedenfalls eine kleine Menge in meine Handfläche und massiere es über das gesamte (trockene) Gesicht, auch über Wimpern und die Augenpartie. Anschließend tränke ich einen ebelin Sensitiv Einmal-Waschlappen mit warmem Wasser und entferne sanft das Öl und Make-Up-Reste. Im letzten Schritt wasche ich noch einmal mit zwei Pumpstößen der i+m Freistil Reinigungsmilch und Wasser das Gesicht. (Entspricht einer Variante der Double Cleansing Methode, mehr Infos hier bei Beautyjagd). Ich trockne es abschließend mit einem Stück Küchentuch ab (um mögliche Bakterien, die sich in einem Handtuch leicht sammeln und vermehren können, zu meiden). Danach fühlt sich das Gesicht sehr entspannt, sauber und weich an und fast als ob man schon eine Feuchtigkeitspflege aufgetragen hätte (trotzdem nicht das Gefühl, einen Fettfilm auf der Haut zu haben). Die Haut ist nicht gerötet, wie es mir mit Seifen und Ähnlichem immer passiert ist und es entstehen keine Unreinheiten durch Irritantien (Infos dazu hier). Morgens benutze ich die Reinigungsmilch alleine, sie reicht völlig aus, um Cremereste und über Nacht gebildetes Hautfett zu entfernen. Wie sieht eure Reinigung im Moment so aus?




Wie fällt denn eure Meinung zu den vorgestellten Produkten aus? Verlinkt mir auch gerne eure aktuellen Favoriten in die Kommentare, wenn ich möchtet :)

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Tolle Favoriten...dein AMU sieht wunderwunderschön aus, ein Traum :)
    Die Fyrinnae Pimente muss ich mir auch mal näher anschauen :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Das AMU ist fantastisch :D
    Abschminken mit Traubenkernöl höre ich heute zum ersten mal, bin aber immer offen für neues. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren, da hast du mich wirklich neugierig gemacht.

    Viele Grüße
    Russkaja

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Sachen zeigst du da :-)
    Der Color Elixir ist auch schon das 2. mal in meinen Favoriten (ich habe ja monatliche Posts). Ich finde den einfach nur toll. Und du hast recht, den Geschmack muss man mögen.

    LG
    Faye

    AntwortenLöschen
  4. Oh na danke Margit, jetzt habe ich noch mehr Produkte auf meiner inneren Wunschliste...^.^

    Das Traubenkernöl wirklich leichter ist als die anderen, finde ich seeehr interessant. Übrigens schön, daß du auch bei Olionatura kuckst und die Ratschläge, einfach Speiseöl statt teurer Varianten, angepriesen als "Kosmetik-Öl" anscheinend auch gelesen hast :)

    Mosaic Blush von Nyx, Cakeliner und Velvet matt Eyeshadows von Catrice und auch Color Elixir von Maybelline finde ich insgeheim auch alle toll - auch wenn ich mit zu denen gehöre, die den seifigen Geschmack des Maybelline Lippenlacks bemängeln.. aber die Farbe Rose redefined ist soooo ein tolles Pink!! <3 Apropos, du hast den Nyx Blush auch in Rosey, richtig?? Den schmachte ich ja an *hach*

    Ich finde deinen Beitrag also wie du siehst ganz toll und leider sehr ansprechend.. vielleicht mache ich nun auch noch einen zu dem Thema *hehe*

    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, die Ratschläge hab ich gar nicht gelesen, sondern es scheinbar intuitiv richtig gemacht ;)) Ja genau, Rosey habe ich ebenfalls, auch eine tolle Farbe. Ich hab da definitiv einen Unterschied bemerkt, wie schwer und klebrig sich Öle anfühlen, hat bestimmt auch mit dem Spreitwert zu tun, spannendes Thema jedenfalls ^^

      Löschen
  5. Tolle Produkte! Dein AMU ist ja auch der WAHNSINN :)

    AntwortenLöschen
  6. Mit dem Kryolan Cake Eyeliner sei bitte vorsichtig. Ich rate dir von dem ab. Der versaut dir die Minerals und Pigmente, besonders, wenn du die Liner in einem Döschendeckel mixt. Bei mir hat der mehrere Mineraldöschen so verklebt, daß ich die nicht wieder auf bekam.
    Einen günstigen Sealer gibt es von der koreanischen Marke Missha bei Ebay.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst den Sealer von Kryolan? Ich hatte eher überlegt, nur das Puder selbst zu kaufen und dann einfach mein Kiko Mixing Medium (als Sealer sozusagen) oder Wasser zu benutzen. Aber danke für die Warnung! :)

      Löschen
  7. Auch mein Herz haben die Catrice Velvet Matts im Sturm erobert! Aber sowas von!!! Das Finish ist fantastisch und auch die (noch kleine) Farbpalette finde ich wahnsinnig gelungen und interessant! Nicht das übliche Braun und Grau Einerlei, das einem normalerweise vorgesetzt wird, wenn ein neuer Lidschattetypus rauskommt. Nicht mal bunte, aber letztlich schon x Mal identisch dagewesene Töne, sondern echt komplexe, interessante, neue! Ich bin begeistert!!!

    Die Kehrseits der Medaille ist jedoch die enorme Verletzlichkeit der Velvet Matts. Teilweise sind die Risse ja auch bei Dir schon sichtbar. Runterfallen braucht Dir da keiner... Ich hab kürzlich einen einfach nur offen umgedreht (ich schwöre, daß dem auch vorher keinerlei Stoß, Sturz oder sonst irgendeine unsachgemäße Behandlung widerfahren ist), und ca. ein Drittel ist daraufhin einfach ab- und runtergefallen. Zu Pulver. Volle Kanne auf meine Tastatur - is klar... Das bloße auf dem Kopf Stehen war schon mehr, als die Struktur halten konnte ohne zu brechen. Finde ich echt krass! Und ich hab von derlei Schwierigkeiten auch schon bei Anderen gelesen. Mit in Urlaub nehmen kannst Du meiner Meinung nach also knicken. Insofern hoffe ich für die Zukunft nicht nur auf weitere Farben, sondern auch auf eine Eliminierung dieses so ausgeprägten Problems. Aber natürlich unter der absoluten Prämisse daß sich dadurch nichts am einzigartigen Finish ändert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit der Empfindlichkeit der Velvet Matt Lidschatten ist mir schon beim Kauf aufgefallen - einige der Tester waren bereits komplett zerbröselt! Meine Exemplare habe ich wie rohe Eier heimgetragen, ich bewahre sie sehr vorsichtig in der Schublade auf und nehme sie lieber nie mit ;) Die Textur und Farben sind aber top!

      Löschen