Sonntag, 17. März 2013

Review - neue Ebelin Tools: MakeUp + Concealer Pinsel, Mineralpuderpinsel und Makeup Ei

Fakten:
- Präzisions Make Up Ei Preis: 2,45 € || Maße: 7 cm Länge, 4 cm Breite (feucht), trocken etwas kleiner (vielleicht 0,5 cm kürzer; 0,3 cm schmaler)
- Mineralpuderpinsel Preis: 4,95 € || Maße: 18 cm Länge (Stiel + Haare), Durchmesser oben: ca. 4 cm
- Make Up + Concealer Pinsel Preis: 3,95 € || Maße: 16 cm Länge (Stiel + Haare), Durchmesser oben: ca. 2,1 cm


1. Das Ei
... macht einen richtig guten Eindruck! Es lässt sich leicht zusammendrücken und ist nicht zu hart. Die Poren des Schwämmchens sind sehr fein und hinterlassen beim Auftupfen von Foundation oder Concealer ein schönes Finish, Streifen können dabei so gut wie gar nicht entstehen. Angefeuchtet und ausgewrungen, wird das Ei minimal größer als im trockenen Zustand und saugt durch die enthaltene Feuchtigkeit weniger Produkt auf. Kleine Härchen im Gesicht können bei tupfenden Auftragebewegungen gut kaschiert werden. Mit der Spitze kommt man auch an schwierige Stellen unter den Augen oder neben der Nase. Die bisherigen fünf Waschgänge hat dieses Tool bereits ohne Risse ausgehalten, es ist lediglich etwas eingedellter als in der ursprünglichen Form. Ich bin der Meinung, dass bei der Benutzung von Make-Up Schwämmchen allgemein immer und auch mit diesem Exemplar weniger Deckkraft erzielt wird als mit einem Buffer Pinsel, wie ich ihn normalerweise verwende (Sigma Round Top Kabuki F82). Dafür ist das Ergebnis näher am natürlichen Erscheinungsbild der Haut. Positiv ist, dass die Verpackung zum Transportieren auf Reisen wiederverwendet werden kann. Ich bin nicht im Besitz eines Beautyblenders, aber Vergleichsberichte werden bestimmt in der nächsten Zeit auf vielen Blogs eintrudeln ;)

Fazit: Für diesen kleinen Preis absolut empfehlenswert!

2. Make Up + Concealer Pinsel
Dieser Pinsel hat mich seit der Preview am allermeisten interessiert. Im Laden war er dann doch überraschend klein. Seine Haare sind sehr schön weich, aber - und das ist der Knackpunkt - auch sehr fest gebunden und vor allem steif. Durch diese Härte ist ein Auftrag mit tupfenden Bewegungen schon fast unangenehm und man hat das Gefühl, dass der Pinsel z.B. an den Wangen recht fest auf den Knochen trifft. Kreisende Bewegungen sind ebenfalls schwierig, da sich die Pinselhaare so schwer biegen lassen. Der Auftrag dauert deutlich länger und ist mühevoller als ich es gewohnt bin. Das Ergebnis am Ende ist aber in Ordnung. Ein weiteres Problem ist, dass der Pinsel schon beim ersten Waschen und leider auch auf dem Gesicht einige Haare verloren hat, ungefähr drei oder vier, und auch jetzt lassen sich die Härchen mit leichtem Ziehen einfach herauszupfen (s.u.). Für Concealer ist mir der Pinsel zu kantig, zu groß und auch wieder zu hart. Um doch noch eine Verwendung für ihn zu finden, habe ich ihn für Cremeblush ausprobiert. Das klappte ziemlich gut. Durch das synthetische Material nimmt er nicht zu viel Produkt auf und gibt es schön gleichmäßig wieder ab. Die Intensität kann so Schritt für Schritt aufgebaut werden. Für die kleine Fläche der Wange ist die Größe genau richtig. 

Fazit: Für seine eigentliche Aufgabe meiner Meinung nach nicht so gut zu gebrauchen, wer aber einen Pinsel für Cremeblush oder -highlighter sucht, kann diesen Pinsel vielleicht ins Auge fassen. 
3. Mineralpuderpinsel
Dieser Duofibre-, auch gerne Stinktierpinsel genannte Kandidat, ist ebenfalls ausgesprochen weich. Er ist recht locker gebunden und fächert weit aus. Ich benutze kein Mineralpuder, für mein normales Puder (sowohl lose als auch kompakt) ist mir der Pinsel aber persönlich zu groß und der Abstand zwischen den Härchen ist mir zu weit. Ich tupfe Puder lieber gezielt mit einem einem kleineren Pinsel auf. Wer aber gerne große fluffige Pinsel verwendet, um Puder großflächig aufzustäuben, wird den ebelin Mineralpuderpinsel dafür wahrscheinlich gerne mögen. Für Foundation habe ich ihn nicht getestet, weil er mir dafür nicht so gut geeignet erscheint. Wofür sich dieser Pinsel aber ganz fantastisch eignet, ist hochpigmentiertes Rouge. Mit Exemplaren wie dem knallroten Sleek Scandalous kommt er sehr gut klar. An den weißen Haarspitzen wird nur wenig Blush aufgenommen (s.u.) und kann dann gefahrlos aufgetragen werden :-) Es entstehen sehr zarte Übergänge. Der Pinsel hat beim Waschen weder Farbe noch Härchen verloren.

Fazit: Wie der Make-Up + Concealer Pinsel ist er zweckentfremdet gut zu verwenden. Für komplizierte, stark pigmentierte Blushes ist dieser Pinsel sehr gut geeignet. Wer gerne große fluffige Pinsel für Puder verwendet, mag ihn für diese Aufgabe wahrscheinlich ebenfalls.
 Mineralpuderpinsel mit dem essence Miami Roller Girl LE Blush auf den Spitzen
Das essence Miami Roller Girl Blush mit dem Mineralpuderpinsel auf den Wangen verteilt; etwas kräftiger aufgetragen für's Foto, dezenter geht aber auch problemlos. Es sind sehr schöne, zarte Übergänge möglich. 

http://buntewollsocke.blogspot.de/2013/03/ebelin-make-up-concealer-pinsel.html 

Ich hoffe, ich habe alles Wichtige erwähnt. Wenn trotzdem Fragen aufkommen, immer raus damit! ;-)

Kommentare:

  1. danke für den ausführlichen bericht und die super fotos! ich werde mir den concealer-pinsel dann wohl doch nicht zulegen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht kommen andere ja besser mit ihm klar und ich stehe ganz allein mit meiner Meinung da :P Bin jedenfalls schon gespannt auf weitere Reviews zu den Sachen.
      LG :-)

      Löschen
  2. Tolle dataillierte Review !
    Vielleicht werde ich mir das Make Up Ei doch mal anschauen gehen^^...liebäugle ja schon lange mit dem Beauty Blender, der ist mir allerdings zu teuer für ein Make Up Schwämmchen.
    lG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mach das! Mir war der Beauty Blender auch immer zu teuer, in der Herstellung kostet der bestimmt nur ein paar Cents... :P

      Löschen
  3. Ein Super Bericht, vielen lieben Dank fürs Verlinken.

    Ich habe mir mittlerweile auch eine Meinung zum Buffer und ein Fazit bzgl des Eis gezogen:
    http://www.lullabysfacets.blogspot.de/2013/03/review-der-ebelin-buffer-aka.html

    http://www.lullabysfacets.blogspot.de/2013/03/der-ebelin-beautyblender-alias.html

    Ich bin FAST in allen Punkten deiner Meinung :)

    AntwortenLöschen
  4. Danke für das Review. Das Ei wollte ich mir auch kaufen :)

    lg Laura

    everybody is unique

    AntwortenLöschen
  5. Heyho :)
    ich habe dich für den Blog Award nominiert :)
    http://regenbogenfuchs.blogspot.de/2013/03/1-blogaward.html

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe am Mittwoch auch eine Review zu dem ebelin "Stinktierpinsel" hochgeladen. Vllt. hast du ja Lust die auch meine Meinung durch zu lesen?
    Du hast einen tollen Blog! Bin jetzt Leser!!! (:

    Liebe Grüße, Franzi (:
    http://erdbeersahnetraum.blogspot.de/

    AntwortenLöschen