Samstag, 24. Mai 2014

DIY "Color Switch Duo" - Pinsel-Reinigungs- und Befeuchtungsdose ^^

Heute gibt es was für alle Bastelfreunde unter euch! Fleißige Intagramer haben bestimmt schon vom Color Switch Duo gehört. Es handelt sich im Prinzip um eine Dose, die zweierlei Schwämme beinhaltet, um Pinsel während des Schminkens zwischendurch zu säubern oder anzufeuchten. Bisher benutzte ich immer ein Kosmetiktuch oder gar meinen Handrücken zum Abwischen, wenn ich die Farbe aber nicht Pinsel wechseln wollte und sprühte den Pinsel immer direkt an, um dann gebackene Lidschatten oder Pigmente aufzunehmen. Das funktioniert, aber ich wollte herausfinden, ob es vielleicht noch einfacher geht. Das innovative Tool ist online erhältlich bei der kleinen Firma Vera Mona und kostet 19,99 $. Eine ausführliche Review könnt ihr bei Marion finden. Der Preis ist schon ein bisschen happig, deshalb wollte ich versuchen, das Ding einfach mal selbst zu bauen. Los geht's!

Was man alles braucht, ist oben zu sehen: Schwamm (z. B. Tedi, 18 Stück für 1€), leere Dose (z. B. gereinigte Alverde Körperbutter-Dose, Metalldose sieht bestimmt schicker aus falls vorhanden), kleiner Deckel (hier von einem Morrocanoil-Pröbchen, Deckel von kleinen Schnapsfläschchen sind auch eine Option), Schere und Stift.  


1. Dose, die man verwenden möchte, als Schablone nehmen und rundherum anzeichnen. So sieht das dann aus: 


 2. An der Markierung entlang ausschneiden.


3. Form des Deckels abzeichnen und ausschneiden. Zwischendurch checken, ob der Deckel schon in den größeren Schwamm hineinpasst. Am Ende kommt dann ein Donut raus ;)


 4. "Donut" eventuell noch an die Höhe des Deckels anpassen und zuschneiden.


 5. Aus dem Rest des Schwamms einen Teil des bunten Materials so zuschneiden, dass es in den Deckel passt.


 6. Alles in die Dose einsetzen und fertig! Wenn man möchte, kann man den Rand des Deckels mithilfe eines passenden Nagellacks noch verschönern. 



Zeit, unser neues Dingsda auszuprobieren. Der Pinsel ist voller schwarzem Lidschatten. Ich habe ihn eine Weile an dem dunklen Material abgewischt, das klappte gut.   
 Wie Sie sehen, sehen Sie nichts, der Pinsel ist sauber!
Der Test auf der Hand zeigt das Ergebnis vorher (oben) und nachher (unten). Durchaus zufriedenstellend, würde ich sagen! 

Ich habe das Ganze auch schon während des Schminkens eines Augenmakeups probiert, was ebenfalls super klappte. Ebenso praktisch ist die Verwendung des kleinen Schwämmchens innen. Man kann es entweder unter den Wasserhahn halten oder ansprühen, um den Pinsel für den feuchten Lidschattenauftrag vorzubereiten. Bei Bedarf kann man das Innenleben der Dose natürlich auseinander nehmen und die Schwämme waschen. 

Mit meinem Ergebnis bin ich zufrieden, das Original sieht aber natürlich um Einiges eleganter aus. Die Beschaffenheit der Schwämmchen ist augenscheinlich schon anders, doch funktionieren sie gut für ihre jeweiligen Aufgaben. Einen Vergleich zum Color Switch Duo habe ich aber natürlich nicht. Für jemanden mit vielen Pinseln für die gleiche Aufgabe ist ein solches Tool wahrscheinlich eher uninteressant, weil man bei jedem Wechsel der Farbe auch gleich einen neuen Pinsel nehmen kann. Ich benutze es nicht täglich, aber wenn es in der Nähe steht, greife ich bei Bedarf immer gerne dazu. 


Wer die "Befeuchtungsfunktion" nicht unbedingt braucht, kann auch auch einfach einen dieser Haardonuts für Dutts in eine Dose in der passenden Größe stecken wie es in diesem Video demonstriert wird.



Habt ihr schon vom Color Switch Duo gehört? Findet ihr diese Erfindung generell praktisch oder kommt ihr auch ohne problemlos klar?

Kommentare:

  1. wahnsinn! die idee ist der hammer! geil geil geil! ich kenn das "dingsda" (würd ich patentieren lassen ;) ) von instagram ... aber soooo viel schmink ich mich nicht täglich dass ich das wirklich brauche um es mir zu kaufen ... muss das diy echt ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Kannte ich noch nicht, ist aber praktisch. Super DIY-Idee!

    AntwortenLöschen
  3. Richtig tolle Idee!! Ich habe letztens auch von diesem Color Switch Duo gehört und dachte mir auch noch "Das kann man sicher irgendwie selbst machen" - aber auf die Idee wäre ich bestimmt nicht so schnell gekommen ;) Werde ich definitiv ausprobieren!
    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Hab ich noch nie gesehen, aber dein Dingsda (hahahaha) scheint echt gut zu funktionieren. Vielleicht bastel ich das bald mal nach, dann bleibt mein Handrücken in Zukunft wenigstens von Rückständen verschont :D

    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  5. Ich kannte das noch nicht, aber die Idee ist mal richtig toll!

    Lg Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Die Struktur des schwarzen Schwamms beim Colour Switch Duo sieht aus wie ein Stoppelschwamm, mit dem man eigentlich z.B. Bartstoppeln oder Couperose auftupft - so einen hab ich in meiner Theaterschminktasche, ich werd mal testen :D So ein Ding kostet um die 2 €.

    Danke für die Anleitung, klingt super! Das Colour Switch Duo finde ich doch etwas überteuert für eine Dose mit zwei Schwämmchen drin (vor allem, weil für das Innenteil auch einfach ein Flaschendeckel genommen wurde und kein spezielles Döschen o.ä.).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So einen Stoppelschwamm hatte ich nicht im Haus, aber sowas ist natürlich ideal! Dachte mir auch schon, dass das beim Color Switch Duo bestimmt ein Flaschendeckel ist :)

      Löschen
  7. Die Idee ist klasse. Wenn ich ehrlich bin, kann ich mir gar nicht vorstellen, dass man allein durch die raue Oberfläche die Pinsel sauber bekommt, oder zumindest bisschen sauber. Ist die Oberfläche nicht zu rau für die feinen Pinselhaare? Ohje, ich glaub ich bin zu kritisch ^^
    Aber wenn du damit so gute Erfahrungen gemacht hast, bastel ich es vielleich nach!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kritisch ist doch gut ;) Bisher habe ich noch nicht festgestellt, dass die Pinsel irgendwie darunter leiden. Wenn du aber davor Angst hast, kannst du ja einen dieser Stoppelschwämme aus dem Theaterbedarf besorgen, der hat eine glattere Struktur.

      Löschen
  8. Wie cool ist das denn ;) Ich hatte die Review bei Marion gesehen und fand das Ding schon ganz praktisch aber es wäre mir persönlich glaub ich auch zu teuer. Deine Idee es selbst zu machen ist echt klasse, werde ich vielleicht auch mal ausprobieren :)
    Liebe Grüße und hab noch einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  9. Die Idee ist ja total cool! Ich glaub das werd ich demnächst auch irgendwann mal ausprobieren, weil für die Reinigung zwischen durch ist es doch ideal. Vor allem wenn man so faul ist wie ich und die Pinsel nur alle Jubbeljahre mal wäscht. ^^ :d

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Das ist wirklich cool! Habe ich bisher noch nicht gesehen, aber das ist echt mal eine nützliche Erfindung :D

    AntwortenLöschen
  11. Also bisher bin ich zwar gut ohne ausgekommen, aber dein DIY reizt mich gerade sehr :-) Ich denke, ich werde es einfach mal ausprobieren! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Coole Idee, ich bin jetzt über deinen Meistgeklickt Post neugierig geworden. Das behalte ich mal im Hinterkopf :-)

    AntwortenLöschen